Troisdorfer Burgstürmer Geldbeutel auswaschen an der Burg Wissem am Aschermittwoch (Bilder: TroPhoto Schumpe)

Bilder: TroPhoto Schumpe

 

Troisdorfer Karnevalszug 2014

 

Petrus meinte es gut mit den Karnevalisten, als am Karnevalssonntag, pünktlich um 13:30 Uhr der närrische „Lindwurm“ durch Troisdorfs Straßen startete.

Der vom Festausschuss Troisdorfer Karneval organisierte Karnevalszug wartete in diesem

Jahr mit über 2.000 Teilnehmer auf.

18 Großwagen, 23 Bagagewagen, 25 Gruppen und 6 Musikkapellen marschierten in dem vom Zugleiter Michael Muchowski zusammengestellten Karnevalszug, dazu zahlreiche Sicherheitskräfte, das Deutsche Rote Kreuz, die Polizei und nicht zu vergessen die Mannschaft des Troisdorfer Bauhofs und die Stadtreinigung.

Alle trugen dazu bei, das der Karnevalszug 2014 unter dem Motto „Mer fiere Karneval – wie Anno Dazumal“ ein großer Erfolg wurde.

Laut Polizeischätzung waren ca. 60.000 Besucher gekommen um sich diesen herrlichen Zug anzuschauen.

Gruppen und Wagen in unterschiedlicher Aufmachung sorgten für Begeisterung unter den Zuschauern. Zum ersten Mal dabei die Stadtwerke Troisdorf mit einem Großwagen und einer beachtlichen Fußgruppe, sie feierten im Karnevalszug ihr 111jähriges Bestehen.

Den Höhepunkt bildete das Troisdorfer Dreigestirn Prinz Juppie I., Bauer Heinz und Jungfrau Wera, die ununterbrochen Süßigkeiten, Blumen etc. den Zuschauern zuwarfen.

Die allgemeine Meinung der Besucher, es war ein fantastischer Zug.

Dem Festausschuss Troisdorfer Karneval, mit ihrem Präsidenten Hans Dahl, ist es wieder einmal gelungen ein Highlight im Karneval zu präsentieren.

Vielen Dank an alle Beteiligten es hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Monika Lehmann, Webmaster/Pressewart

Bilder: TroPhoto Schumpe

Unser Dreigestirn zu Besuch beim Eschmarer Prinzenpaar und der KG Eicheme Knallköpp (Bilder H.W. Rott)

 

 

Mundartmesse 2014

 

Bei sonnigem Wetter trafen sich alle Troisdorfer Tollitäten und zahlreiche Karnevalisten am kleinen Stadttor, um unter den Klängen des TFC Treuer Husar zur Pfarrkirche Sankt Hippolytus zu ziehen.

Hier fand zum 21. Mal die traditionelle Mundartmesse statt.

Die Kirche war voll besetzt als die Tollitäten von Herrn Pfarrer Orth am Eingang der Kirche begrüßt wurden.

Neben den zahlreichen offiziellen Karnevalisten, waren viele kostümierte Jecke, aber auch Besucher die die Messe in Mundart feiern wollten.

Wie auch in den vergangenen Jahren wurden die Texte von Frau Größchen geschrieben, die Messe zelebrierte Pastor Orth.

Vorbereitet und organisiert wurde das Treffen der Tollitäten zu der Messe vom Festausschuss Troisdorfer Karneval, von unserem Vorstandsmitglied Bruni Schmidt.

Die Mundartmesse ist vom Festausschuss Troisdorfer Karneval als Punkt der Einkehr und Ruhe vor der stressigen Karnevalswoche gedacht.

Hans Dahl, Präsident des Festausschuss Troisdorfer Karneval (Bilder: TroPhoto Schumpe Troisdorf)

 

Tollitäten von Oberlar, Sieglar und Troisdorf bei der Firma Knauber in Sieglar

Rathauserstürmung 2014 mit den Tollitäten der Stadt Troisdorf und unglaublich vielen Jecken am 16.02.2014

Seniorensitzung 19.01.2014

Am Sonntag den 19.01.2014, fand wieder eine tolle Seniorensitzung in der Aula zum Altenforst mit guten Akteuren wie " Die Gulaschkapell, et Klimpermännche, Oliver Hoff als Willi Millowitsch, den Troisdorfer Corps, die Kölner Ratsbläser mit dem Troisdorfer Dreigestirn und Gefolge statt. Literat, Organisation und Präsentation, der Präsident des FTK, Hans Dahl. Musikbegleitung, der techn. Geschäftsführer des FTK, Herbert Löhr. Ein schöner Nachmittag, der ohne Hilfe der Vorstandsmitglieder und den ehrenamtlichen Mitgliedern nicht möglich gewesen wäre.

Prunksitzung KG "Halt Pool" 17.01.2014

Bilder: TroPhoto Schumpe

Karnevalserwachen 10.11.2013 Troisdorf City Center